Für Arbeitssuchende

- Arbeitssuche

- Arbeitsvermittlung

- Ausbildungsplatz finden

- Bewerbung richtig schreiben

- Bundesagentur für Arbeit

- Geringfügige Beschäftigung

- Jobs im Ausland

- Umschulung Arbeitsamt

- Zeitarbeit

Geld im Internet

- Geld im Internet verdienen

- Geld verdienen mit der eigenen Homepage

Für Arbeitgeber

- Arbeitssuchende finden

Interessantes

- Kredit für Arbeitslose

- Finanzinfos

- Versicherungsarten

Service

- Impressum & Kontakt

- Arbeitssuchend melden

Arbeitssuchende: Arbeitssuchend melden, Tipps & Infos

Stellenangebote für Arbeitssuchende finden, sich Arbeitssuchend melden u.v.m.

Herzlich Willkommen auf unserem Portal für Arbeitssuchende und Arbeitgeber. Wir haben für Sie im Internet verschiedene Jobbörsen bzw. Stellenbörsen recherchiert bei denen man einen Job finden kann, oder als Arbeitgeber, Stellenanzeigen schalten kann, wenn man Arbeitssuchende finden möchte.

Arbeitssuchende finden bei uns verschiedene Links nach Kategorien geordnet, die Ihnen helfen können, passende Jobangebote zu bekommen. Wir hoffen, das wir mit unserem Portal ein wenig dazu beitragen können Arbeitsangebote und Arbeitssuchende schneller zusammen zu führen und wünschen Ihnen dabei viel Erfolg. 

Arbeitgeber finden hier Links zu Stellenbörsen auf denen sie Jobangebote schalten können um passende Mitarbeiter zu finden.

Arbeitssuchend melden: Wie meldet man sich richtig arbeitslos / arbeitssuchend?

Die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit ist an verschiedene Verhaltensweisen und Formalitäten gebunden.

So gibt es zum Beispiel genaue Vorgaben, wann und wie man sich bei der Agentur melden muss, um Anspruch auf Leistungen und Beratung zu erhalten. So ist zum Beispiel die Meldung bei der Agentur ein wichtiger Schritt. Diese kann in verschiedenen Formen erfolgen, unterliegt aber ebenfalls entsprechenden Bedingungen.

Top Tipp: Auf dem beliebten und umfangreichen Jobportal Adzuna.de findet man weit über 100.000 aktuelle Jobs aus ganz Deutschland

Sich rechtzeitig arbeitssuchend melden bei der Agentur für Arbeit
Vor allem für diejenigen, die Leistungen von der Agentur für Arbeit in Anspruch nehmen möchten, ist die Einhaltung der Pflichten wichtig. So ist es zum Beispiel wichtig, dass man, sobald das Ende einer bezahlten Tätigkeiten ohne Übergang sichtbar ist, muss dies der Agentur für Arbeit gemeldet werden. Das ist nicht nur wichtig für die Vermittlung in eine neue Tätigkeit, sondern vor allem für die Berechtigung auf das Arbeitslosengeld.

Im besten Fall sollte man drei Monate vor dem Ende einer solchen Tätigkeit die Meldung einreichen - spätestens jedoch ab dem Zeitpunkt, da das Ende bekanntgeworden ist. Dies gilt zum Beispiel bei einer Kündigung oder beim Konkurs des eigenen Unternehmens. Die Meldung als arbeitssuchend gewährt einen Anspruch auf das Arbeitslosengeld oder auf andere unterstützende Leistungen durch den Staat. Vor allem kann aber eine Beratung in die Wege geleitet werden, die zum Beispiel den Zugang in den Arbeitsmarkt und zu freien Stellen im eigenen Gebiet ermöglicht.

Hier gibt es z. B. eine Jobbörse für Mediziner.

Wie meldet man sich richtig arbeitslos oder arbeitssuchend?
Für viele stellt sich vor allem die Frage, wie sie sich arbeitslos melden können. In früheren Zeiten war man dazu noch verpflichtet, sich mit einem persönlichen Termin beim Amt zu melden. Angesichts der steigenden Zahlen und durch die geplante Abnahme der Bürokratie in den Ämtern kann man heute aber auch auf schnellere Weisen eine erste Meldung abgeben.

Die Arbeitsagentur besitzt heute auch eine Hotline, bei der die meisten Anmeldungen und Informationen abgegeben und an die zuständigen Bearbeiter weitergeleitet werden können. Inzwischen ist eine Meldung als Arbeitssuchender sogar über das World Wide Web möglich.

Über die Seite der Agentur für Arbeit können die wichtigsten Informationen weitergeleitet werden. Man sollte also die Möglichkeiten nutzen, damit man nicht nur den Anspruch auf die Hilfe durch den Staat erhält, sondern vor allem Beratung. Denn auch heute hat die Agentur für Arbeit das größte Portfolio an passenden Jobs in den verschiedenen Fachbereichen.

Interessant dürfte für viele der Bereich "Geld verdienen mit der eigenen Homepage" sein, denn dies ist eine Möglichkeit bei der Arbeitssuchende zunächst einmal Zeit investieren können, bei einem Kapitaleinsatz ab ca. 10 Euro im Jahr (für einen eigene Domain und Webspace). Wenn die Umsetzung dann erfolgreich ist und man die ersten Einnahmen hat, kann man das dann immer noch melden und ein Nebengewerbe oder Gewerbe anmelden.

Demnächst ergänzen wir unser Informationsangebot auch noch durch Berufsbilder.