Für Arbeitssuchende

- Arbeitssuche

- Arbeitsvermittlung

- Ausbildungsplatz finden

- Bewerbung richtig schreiben

- Bundesagentur für Arbeit

- Geringfügige Beschäftigung

- Jobs im Ausland

- Umschulung Arbeitsamt

- Zeitarbeit

Geld im Internet

- Geld im Internet verdienen

- Geld verdienen mit der eigenen Homepage

Für Arbeitgeber

- Arbeitssuchende finden

Interessantes

- Kredit für Arbeitslose

Service

- Impressum & Kontakt

- Arbeitssuchend melden

Berufsbilder z. B. Brauer & Mälzer

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen verschiedene Berufsbilder vor, geben Ihnen also Berufsbeschreibungen zu bestimmten Berufen.

Wir starten zunächst mit einem Beruf, es kommen jedoch wöchentlich neu Berufe dazu. Aus Gründen der Vereinfachung verzichten wir darauf jeden Berufsnamen für männlich und weiblich zu unterscheiden sondern beschränken uns auf den männlichen Begriff, auch wenn Frauen ebenso angesprochen sind.

Das erste von uns vorgestellte Berufsbild ist:

Berufsbild Brauer und Mälzer

Vor dem Brauvorgang steht die Malzherstellung in Mälzereien, wo aus Getreide Malz hergestellt wird. Der Brauer stellt aus dem Malz zusammen mit Wasser, Hopfen und Hefe verschiedene Biersorten her. In Brauanlagen produzieren sie verschiedene Biere.

Oft arbeiten Brauer auch in der Herstellung von Obst- und Gemüsesäften und anderen antialkoholischen Getränken. In Betrieben der Nahrungsmittelproduktion stellen sie Bier- und Hefeextrakt her, welcher Grundlage für vielerlei Lebensmittel ist. Vielfach sind die Erkenntnisse der Brauer auch im Vertrieb von Brau- oder Schankanlagen gefragt.

In den Brauereien und Mälzereien arbeiten Brauer  im Sudhaus oder  in Gär- und Lagerkellern und auch in Laboren. Im Büro erledigen sie die Eintragung Ergebnissen und geben so auch die Daten für die Ermittlung der Biersteuer weiter. Vor allem in kleineren Betrieben wie Hausbrauereien mit Kellerwirtschaften schenkt der Brauer das Bier oft auch selbst aus.

Brauer und Mälzer ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und der Handwerksordnung. Die Berufsausbildung mit einer Dauer von 3 Jahren erfolgt ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in Brauereien und Mälzereien des Brauereigewerbes und der Getränkeindustrie. Eine Fortbildung zum Braumeister oder Malzmeister ist möglich.