Für Arbeitssuchende

- Arbeitssuche

- Arbeitsvermittlung

- Ausbildungsplatz finden

- Bewerbung richtig schreiben

- Bundesagentur für Arbeit

- Geringfügige Beschäftigung

- Jobs im Ausland

- Umschulung Arbeitsamt

- Zeitarbeit

Geld im Internet

- Geld im Internet verdienen

- Geld verdienen mit der eigenen Homepage

- Eigene Homepage erstellen

- Einnahmequellen Homepage

- Google Adsense

- Partnerprogramme

- Suchmaschinenmarketing

- Suchmaschinenoptimierung

Für Arbeitgeber

- Arbeitssuchende finden

Interessantes

- Kredit für Arbeitslose

Service

- Impressum & Kontakt

- Arbeitssuchend melden

Internetmarketing & Suchmaschinenmarketing (SEM)

Der Begriff Internetmarketing ist ein Überbegriff für die gesamten Online Marketing Aktivitäten die man in diesem Fall für eine Website durchführen kann. Dazu gehören praktisch alle Formen von Onlinewerbung, von denen die meisten kostenpflichtig sind.

Neben Inseraten auf Webseiten oder in Emails und dem Betreiben eines eigenen Partnerprogramms ist das Suchmaschinenmarketing (SEM) eines der wichtigsten Marketinginstrumente.

Wo findet man Suchmaschinenmarketing Anzeigen?

Die großen Suchmaschinen, allen voran Google stellen auf ihren Suchergebnisseiten Werbeflächen zur Verfügung, die sich bei google am rechten Rand neben den Ergebnissen und teilweise auch über den Ergebnissen befinden.

Yahoo, MSN und andere Suchmaschinen "pflastern" ihre Sucherergebnisse teilweise sogar regelrecht mit Werbung zu, so dass man teilweise 5-6 oder sogar mehr Werbeeinträge über und unter den eigentlichen Ergebnissen findet.

Da es immer noch viele Menschen gibt die den Unterschied zwischen Werbung und echten Ergebnissen nicht erkennen, hat diese Werbeform auch gute Klickraten, wobei ich lediglich die Variante von Google (genannt Google Adwords) für Userfeundlich halte.

Was kostet es Anzeigen bei Suchmaschinen zu schalten?

Die Anzeigen werden je Klick abgerechnet, man zahlt also für jeden Interessenten der auf die Werbeanzeige klickt und darüber auf die eigene Website kommt. Je nachdem wie viel die Mitbewerber bei dem jeweiligen Suchbegriff für einen Klick zu zahlen bereit sind, ergibt sich die Position der Platzierung der eigenen Anzeige. Je mehr man zu zahlen bereit ist, desto höher wird die Anzeige gelistet und umso wahrscheinlicher ist es das ein Interessent darauf klickt.

Aus diesem Grund kann ein Klick zwischen wenigen Cent und mehreren Euros kosten, je nachdem wie stark die Konkurrenz bei den jeweiligen Suchbegriffen ist und abhängig davon wie viel man selbst bereit ist für einen Besucher zu zahlen.

Wie kann ich selbst Anzeigen bei Google und anderen Suchmaschinen schalten?

Um bei dem Beispiel Google Adwords zu bleiben, da funktioniert es so, dass man sich anmeldet, eine Anzeige erstellt, die Suchbegriffe auswählt bei denen man seine Anzeigen geschaltet haben möchte, ein Budget für die gesamte Kampagne vorgibt und einen Preis pro Klick den man zu zahlen bereit ist.  

Fazit: Suchmaschinenmarketing ist ein einfacher, schneller und sehr effizienter Weg potenzielle Kunden auf die eigene Website zu holen, da man nur die wirklich relevanten Begriffe auswählt bei denen man sich einen Verkauf erhofft.

Allerdings sollte man zunächst vorsichtig mit einem begrenzten Budget testen, ob sich diese Investitionen auch lohnen. Wer dagegen auf seiner Seite nichts verkauft, für den ist SEM nur eine sehr zweifelhafte und kostspielige Angelegenheit die eigene Website bekannter zu machen.